deutsch   |   englisch

Über uns

Geschichte

Die Elsie’s Bar in Zermatt ist ein einmaliger Ort des geselligen Beisammenseins in Zermatt. Sie verbindet Geschichte und Tradition in gemütlicher Atmosphäre.

Das Gebäude wurde im Jahr 1879 von Joseph Mari Julen für seine Schwester Katharina Julen erbaut.

1961 erwarb Elsie Wicki die damalige „de la Place“ Pinte, die sie nach einem Umbau als „Elsie’s Place“ eröffnete. Sie wurde in den späten Sechzigerjahren bekannt für ihre Irish Coffees und Schnecken, in den Siebzigern, vor allem bei den amerikanischen Gästen, für ihre „ham und eggs“, garniert mit Berliner Pfannkuchen.

Am Ende des Jahres 1974 vermietete sie Elsie’s Place an Arthur und Uschi Scherer weiter, welche die Bar in Elsie’s Sinne weiterführten und sie schliesslich 1984 von Elsie abkauften.

Bis 2012 war die Bar in Führung und Besitz von Familie Scherer, die der Elsie’s Bar nicht nur in kulinarischer Hinsicht, sondern auch für die grosse Auswahl an Whiskys und Weinen zu einem fabelhaften Ruf verhalfen.

Seit 2012 ist die Elsie’s Bar in Besitz vom Zermatter Mario Julen. Er ist nicht nur Geschäftsmann spezialisiert für die Hotellerie und Luxusimmobilien, sondern auch ein weltbekannter Bergführer und Alpinist. (mehr über Mario Julen)

Mario Julen vermietet die Elsie’s Bar an den langjährigen Mitarbeiter der Familie Scherer, Philippe Oswald, der mit seinen Ideen die lange Tradition der Elsie’s Bar weiterführen wird.

Das Elsie’s Bar Team freut sich, Ihren Gaumen zu verwöhnen!